Hier werden regelmässig Infos von Partner oder renommierten Firmen weitergegeben zu Ihrer Information. 

Tipps für Ihre Altersvorsorge: AHV, Pensionskasse, 3. Säule

News zur Vorsorge

Erfahren Sie regelmässig, wie Sie Ihre AHV, Pensionskasse und 3. Säule optimieren können und wie Sie Ihre Pensionierung finanziell richtig planen.

Wer spart, wird bestraft

Noch beteuern die Banken, dass Negativzinsen für Kleinsparer nicht vorgesehen seien. Fakt ist: Längst sind die Banken dazu übergegangen, diesen Strafzins weiterzugeben. So haben sie nicht nur bei den regulären Sparkonten, sondern auch bei den Säule-3a-Konten die Zinsen teils massiv gesenkt.

Einige Finanzinstitute gewähren mittlerweile gar keine Verzinsung mehr und erhöhen gleichzeitig die Gebühren. Das hat zur Folge, dass der Kunde draufzahlt, anstatt fürs Alter vorzusorgen.

Was viele nicht wissen: Die Versicherten können ihre 3a-Guthaben jederzeit zu einem anderen Anbieter überweisen lassen, der bessere Konditionen bietet. Angesichts der tiefen Zinsen lohnt es sich dabei auch einen Blick auf die jeweiligen 3a-Wertschriftenlösungen zu werfen. So rentieren Aktien langfristig besser als Obligationen oder ein Sparkonto – vorausgesetzt, man wählt eine Lösung mit günstigen Gebühren.

Ein Beispiel: Ein Vorsorgesparer, der von 1991 bis 2016 jedes Jahr den gesetzlichen Höchstbetrag auf ein 3a-Zinskonto einbezahlt hat, verfügt heute über ein Guthaben von 203‘314 Franken. Mit einer Wertschriftenlösung, die zu 40 Prozent in Aktien investiert, ist das Guthaben 51‘377 Franken höher (siehe Grafik). 

3a-Lösungen im Vergleich: Wertschriften zahlten sich in den letzten 25 Jahren aus

Beispiel: 3a-Guthaben von Erwerbstätigen mit Pensionskasse, die seit August 1991 jährlich den Maximalbetrag einzahlten

Um noch stärker an der Entwicklung der Aktienmärkte zu partizipieren, bieten wir in Zusammenarbeit mit Vermögensverwalter  Säule-3a-Wertschriftenlösungen mit einem Aktienanteil von 60 oder 80 Prozent oder auch Versicherungslösungen. Die restlichen 40 respektive 20 Prozent werden in Zinswerte, Immobilien, Rohstoffe und Liquidität investiert.

Möchten Sie Ihre Säule 3a optimieren oder sich informieren über die 4. oder 5. Säule.. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns Mail an k.andenmatten@consulting-immo.ch